Minze.jpg
Axel_Kiesbye_mit_Bundesforste-Revierleiter_Peter_Pürgy_1.jpg
Wald02.jpg
Faszination.jpg
Heimat.jpg
Bier02.jpg
Minze.jpg

NEU: Kiesbye`s TAU


Das erfrischende Bier

SCROLL DOWN

NEU: Kiesbye`s TAU


Das erfrischende Bier

TAU.FRISCH.  Erfrischendes Bier veredelt mit Bergminze aus der Wildnis Österreichs. Für Crafties ein Mint-infused Session IPA. 
Für alle Anderen ein verdammt süffiges Bier! Ein Geschmack wie Morgentau auf einer Almwiese.

Biertyp:        Kreativbier mit Minze, Schankbier, Session IPA
Haltbarkeit:  12 Monate
Alkohol:        3,9 vol%
Aroma:         Minze - Zitrone - Melone - Eisbonbon

TAU_Flasche.jpg
Axel_Kiesbye_mit_Bundesforste-Revierleiter_Peter_Pürgy_1.jpg

BRAUEN MIT DEN SCHÄTZEN DER WILDNIS


Kiesbye`s WALDBIER & Kiesbye´s TAU

BRAUEN MIT DEN SCHÄTZEN DER WILDNIS


Kiesbye`s WALDBIER & Kiesbye´s TAU

 

Vielfalt DES WALDES

Kiesbye`s WALDBIERE. Jährlich neu interpretiert. Und das seit 2011.

 
 

 

WALDBIER Edition 2016: Wacholder

Ernteort: Zederhaus, Lungau, Salzburger Land
Erntemenge: 20 kg Zweige, 7 kg Beeren
Waldzutat: Alpen-Wacholder, Zweige und Beeren
Alkohol: 7,2 vol%
Aroma: Gin – Beeren – Grüntee

 

Jetzt bestellen im Online-Shop!

 

 

 

WALDBIER Edition 2015: Fichte

Ernteort: Traunstein am Traunsee, 
Oberösterreich
Erntemenge: 20 kg
Waldzutat: versteinertes Fichtenharz
Alkohol: 7,2 vol%
Aroma: Balsamico – Apfelmost – trocken

WB2016_075Produktillustration.jpg
 
WB_Sour_854 × 1280 Produkt.jpeg

WALDBIER (S)OUR Edition

Alkohol: 7,0 vol%
Aroma: herb – Quitte – Malz - Zedernholz

Dieses Spezialbier wurde in einem historischen Holzbottich inmitten des Waldes vergoren. Durch die natürliche Flora des Salzburger Seenlandes bekommt dieses feinmilde Sauerbier seine Weichheit und subtile Säure.

WALDBIER Edition 2014: Schwarzkiefer Ernteort: Wienerwald, Bundesforste-Revier Hinterbrühl, Niederösterreich Erntemenge: 65 kg Waldzutat: 2-jährige kompakt-grüne Kiefernzapfen Alkohol: 8,7 vol% Aroma: intensiv – Limonen – Pinien

WALDBIER Edition 2014: Schwarzkiefer

Ernteort: Wienerwald, Bundesforste-Revier Hinterbrühl, Niederösterreich

Erntemenge: 65 kg

Waldzutat: 2-jährige kompakt-grüne Kiefernzapfen

Alkohol: 8,7 vol%

Aroma: intensiv – Limonen – Pinien

WALDBIER Edition 2013: Lärche Ernteort: Ausserland, Bundesforste-Revier Bad Aussee, Salzkammergut, Steiermark Erntemenge: 35 kg Waldzutat: Jungtriebe und Zapfen Alkohol: 8,2 vol% Aroma: Harz – Zitrone – Gewürzkräuter

WALDBIER Edition 2013: Lärche

Ernteort: Ausserland, Bundesforste-Revier Bad Aussee, Salzkammergut, Steiermark

Erntemenge: 35 kg

Waldzutat: Jungtriebe und Zapfen

Alkohol: 8,2 vol%

Aroma: Harz – Zitrone – Gewürzkräuter

WALDBIER Edition 2012: Zirbe Ernteort: Hochgebirge des Radurschltals, Bundesforste-Revier Pfunds, Tirol Erntemenge: 50 kg Waldzutat: 2-jährige rotbraune Zirbenzapfen Alkohol: 7,5 vol% Aroma: Rauch - Waldhonig - Minze

WALDBIER Edition 2012: Zirbe

Ernteort: Hochgebirge des Radurschltals, Bundesforste-Revier Pfunds, Tirol

Erntemenge: 50 kg

Waldzutat: 2-jährige rotbraune Zirbenzapfen

Alkohol: 7,5 vol%

Aroma: Rauch - Waldhonig - Minze

WALDBIER Edition 2011: Tanne Ernteort: Hochkönig-Massiv, Bundesforste-Revier Bischofshofen, Pongau, Land Salzburg Erntemenge: 30 kg Waldzutat:  zartgrüne, frische Maitriebe der Hochgebirgstanne Alkohol: 7,5 vol% Aroma: kräftig – Nuss – Marzipan

WALDBIER Edition 2011: Tanne

Ernteort: Hochkönig-Massiv, Bundesforste-Revier Bischofshofen, Pongau, Land Salzburg

Erntemenge: 30 kg

Waldzutat:  zartgrüne, frische Maitriebe der Hochgebirgstanne

Alkohol: 7,5 vol%

Aroma: kräftig – Nuss – Marzipan


Wald02.jpg

Ursprung


Der Wald. Ausschließlich aus den Forstrevieren der Österreichischen Bundesforste.
(ÖBf)

Ursprung


Der Wald. Ausschließlich aus den Forstrevieren der Österreichischen Bundesforste.
(ÖBf)

 
 

Ich beziehe die Waldzutaten ausschließlich aus den Forstrevieren der Österreichischen Bundesforste (ÖBf). Als Waldzutat wird jeweils ein anderer, typischer"Vertreter" der heimischen Flora  ausgesucht. Unsere Erntegebiete sind in gut geschützten Lagen, fernab von Luft-verunreinigungen. Für die perfekte Ernte bedarf es des Wissens um den richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Das wiederum bringen die Waldexperten der Bundesforste mit, die ihre Reviere wie die sprichwörtliche Westentasche kennen und

oft über Jahrzehnte lange Erfahrung verfügen. Bei der Ernte helfe ich persönlich mit und kann mich so auch davon überzeugen, dass die kreativen Bierzutaten so schonend wie möglich gepflückt werden. Der Erntezeitpunkt wird sehr kurzfristig gewählt. Denn der Reifegrad der Waldzutat muss stimmen. Der Sudtermin wird unmittelbar am darauffolgenden Tag angesetzt, um die Frische der Waldfrucht zu gewährleisten.

 

Axel Kiesbye

 
 
 
Faszination.jpg

Faszination


Das Wunder Wald und das Brauen im Einklang mit der Natur.

Faszination


Das Wunder Wald und das Brauen im Einklang mit der Natur.

Für mein Waldbier verwende ich jährlich neu ausgewählte Zutaten des österreichischen Waldes. In den ersten Jahrgangseditionen wurden besondere Bestandteile von Nadelbäumen wie der Tanne, der Zirbe, der Lärche, der Schwarzkiefer und schlussendlich 2015 der Fichte zur Finesse eingesetzt. Aber auch andere Schätze des Waldes, wie Kräuter, Wurzeln, Beeren oder vielleicht sogar Pilze sind Quellen von tollen, weitgehenden unbekannten Aromen und mystischen Wirkungen – lassen Sie sich jährlich neu überraschen!

Im Waldbier ist 100 % Österreich: Vom Wasser bis zum Malz und dem Hopfen! Die Biere werden soweit wie möglich naturbelassen produziert.  

Es gibt keine Filtration oder Stabilisierung, sondern nur eine natürliche Reifung und Klärung bei tiefen Temperaturen über mindestens 90 Tage

Alle Waldbiere sind stärker eingebraut und können so mindestens 5 Jahre eingelagert werden. Vielleicht für Sie der Beginn, einen eigenen Jahrgangsbierkeller aufzubauen!

Waldbier wird im Rhythmus der 4 Jahreszeiten produziert; im Frühjahr wird eingebraut, den Sommer nutzen wir zur Reifung, im Herbst folgt dann die Abfüllung und im Winter das Nachdenken über den nächsten Jahrgang.

 

Axel Kiesbye

 
Heimat.jpg

Heimat


Kiesbye's Bierkulturhaus,
die Trumer Privatbrauerei und die
Österreichischen Bundesforste.

Heimat


Kiesbye's Bierkulturhaus,
die Trumer Privatbrauerei und die
Österreichischen Bundesforste.

KIESBYE'S
BIERKULTURHAUS

Mit der Zugabe von Waldzutaten zum Bier betrete ich Neuland, überschreite ich Grenzen. Wir kennen die wohltuenden Gerüche der Baumzutaten aus der freien Natur, aber wie wirken die ätherischen Öle, die Gerbsäuren und die Mikroflora im Bier?

Das Bierkulturhaus ist Gründungsort der weltweiten Biersommelier-Bewegung und eine Kultstätte für braubegeisterte Bierliebhaber.

Hier habe ich die Möglichkeit im Kleinmaßstab von 100 l alle Waldzutaten zu testen, experimentelle Vorversuche zu machen, im Heimbraumodus risikolos zu operieren.

Trotz allem ist und bleibt das Brauen von Waldbieren spannend bis zur letzten Minute!

TRUMER
PRIVATBRAUEREI

Ich habe die Ehre, mir die Brau- und Abfüllanlage der Trumer Privatbrauerei „ausleihen“ zu dürfen – auf komplett eigene Verantwortung und natürlich gegen Bezahlung, versteht sich!

Trumer ist spezialisiert auf aromaschonendes Brauen. Die Brauerei besitzt zudem ein patentiertes, offenes Gärsystem, das die Kontrolle und Führung der Fermentation sehr erleichtert. 

Durch das bestens ausgestattete Betriebslabor und das integrierte Qualitätsmanagementsystem ist mein Waldbier in ständiger, professioneller Überwachung. 

Die Flaschenabfüllung ist 2015 neu errichtet worden und gewährleistet eine perfekte Befüllung und Ausstattung.

ÖSTERREICHISCHE BUNDESFORSTE

Ohne Unterstützung durch die Österreichischen Bundesforste gäbe es kein Waldbier! 

Ihr fachlicher Input ist äusserst wertvoll. Die personelle Unterstützung durch Waldfach-leute bei der Ernte ist unermesslich. Die schon legendäre Waldbier-Produkt-präsentation in Wien ist ein kulinarisches Jahres-Highlight mit qualitativ hoher medialer Beachtung.

Die Bundesforste und ich zeigen mit dem Waldbier auf, wie genussvoll-vielfältig die Waldflora vor unserer eigenen Haustür sein kann.

So bringen wir – über das Bier – den heimischen Wald in die Esszimmer, Restaurants und Bars der ÖstereicherInnen.

 
 
Bier02.jpg

lust auf ein Waldbier?


Hier können Sie das WALDBIER erwerben und genießen.

lust auf ein Waldbier?


Hier können Sie das WALDBIER erwerben und genießen.